Startseite2018-12-07T10:10:48+01:00

Susanne Hauber – Grafikdesign & Fotografie

Grafikdesign

Logos. Flyer. Broschüren. Visitenkarten. Einzigartig und hochwertig in Szene gesetzt.

Gutes Design...

… ist für die Ewigkeit. -Alberto Alessi, Designer

Grafikdesign

Fotografie

Natürlich, klar und stimmungsvoll. Emotionen und Augenblicke, mit der Kamera festgehalten.

Photographieren...

ist mehr als auf den Auslöser drücken. -Bettina Rheims.

Fotografie

Lass' uns reden!

Deine Anliegen auf den Punkt gebracht. In einem kostenfreien Erstgespräch.

Zusammenkommen...

… ist ein Beginn, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein Erfolg. -Henry Ford

Lass‘ uns reden!

Aus den Grafikdesign-Projekten

Aus dem Fotografie-Portfolio

Lass uns reden!

Was Kunden über mich sagen

Schnell, flexibel und unkompliziert – drei Eigenschaften, die die Arbeit von Susanne Hauber bestens beschreiben. Wir wissen unsere Aufträge stets in guten Händen.

Susanne hat uns bei der Umsetzung von großen Projekten bestens unterstützt und wir freuen uns, einen so zuverlässigen, vielfältigen und kompetenten Freelancer an unserer Seite zu haben. Susanne denkt mit & ist kreativ und schnell in der Umsetzung. Herrlich! Danke!

Julia Staiger, Teleflex Medical

Die Zusammenarbeit war unkompliziert und sehr professionell. Die Fotos sind toll geworden. Beim nächsten Mal werden wir Frau Hauber gerne wieder beauftragen.

Sehr unkomplizierte Abwicklung. Mit nur wenigen Stichworten hat Susanne unser Anliegen erfasst und toll umgesetzt. Änderungswünsche, kein Problem. Superschnell eingearbeitet.

Volker Schöbel und Ulrike König, freie Fotografen und Fotokünstler

Wichtige Fragen und ihre Antworten

1. Wo bin ich hier gelandet?2018-12-07T09:55:53+01:00

Du schaust Dir gerade mein virtuelles Schaufenster an. Hier gibt es klassisches Grafikdesign und dokumentarische Fotografie, gemixt mit Tipps, Tricks und Kniffen für den Freelancer-Alltag.

2. Wie bin ich hier gelandet?2018-12-07T09:56:13+01:00

Ich vermute, Dir hat jemand meine Visitenkarte in die Hand gedrückt. Vielleicht war das sogar ich??? Oder Dir wurde gesagt:“Hey, ich kenn’ da jemand, der macht… Logos und Flyer und Fotos und so… guck doch mal die website an. Die kann so was.“

3. Wie kann ich Dich beauftragen?
2018-12-07T09:56:38+01:00

Schreib’ mir einfach eine Mail mit Deinem Anliegen. In einem kostenfreien Erstgespräch lernen wir uns erst mal kennen und besprechen das, was Du auf dem Herzen hast.

4. Was kostet ein Logo?2018-12-07T09:56:52+01:00

Das ist eine gute Frage. Und eine berechtigte. Pauschale Antworten sind hier jedoch fehl am Platz. Deshalb reden wir auch erstmal über Dein Anliegen. Hast Du schon Ideen für Dein Logo? Vielleicht auch ein paar Skizzen gemacht? Für was benötigst Du Dein Logo? Eine gute Logo-Datei sollte so aufgebaut sein, dass Du Dein Firmensignet auf einem Fassadenbanner drucken lassen kannst, aber auch auf einem Kugelschreiber. Wenn ich für Dich ein Logo entwerfe, versuche ich, so viele Informationen wie möglich über Dich und über das, was Du machen möchtest, herauszufinden. Dann werde ich den groben Rahmen für die Gestaltung festlegen. Ich recherchiere nach Schriften. Verschiedene Schriften, auch wenn sie sich ähnlichsehen, können doch verschiedene Aussagen haben. Ich experimentiere mit Farben. Ggf. illustriere ich. Ich berücksichtige die verschiedenen Einsatzgebiete Deines Logos. Dies alles fließt in den Gestaltungs-Prozess mit hinein. Fazit: ein Logo orientiert sich immer an Deinen Bedürfnissen.

6. Wie ist es mit den Nutzungsrechten?2018-12-07T10:04:10+01:00

Ebenso eine gute Frage. Okay.

Überlege Dir bitte, bevor Du eine Gestaltung in Auftrag gibst, in welchem Umfang Du diese Gestaltung nutzen möchtest. Es gibt verschiedene Arten und Unterscheidungen der Nutzungsrechte:

  • einfache Nutzungsrechte – ausschließliche (exklusive) Nutzungsrechte
    Generell gehe ich hier wie folgt vor: Jeder, der bei mir eine Gestaltung in Auftrag gibt, sei es ein Logo, eine Broschüre, Visitenkarte oder Flyer, bekommt die Nutzungsrechte in vollem Umfang zugeschrieben. Das bedeutet, Du als Auftraggeber bist allein nutzungsberechtigt für diese Gestaltungsarbeit. Ich erhebe keine Ansprüche darauf. Das bedeutet, dass auch keine Folgekosten auf Dich zukommen werden. Das einzige, worum ich Dich bitten werde: dass ich Deine Gestaltung in mein Portfolio aufnehmen darf. Online oder offline, je nach Absprache.
  • mit räumlicher Beschränkung (z.B. bundesweit) – ohne räumliche Beschränkung (weltweit)
    In Zeiten der Internetnutzung ist dieser Punkt nahezu hinfällig.
    (vielleicht auch nicht?)

  • mit zeitlicher Beschränkung (z.B. 3 Jahre) – ohne zeitliche Beschränkung

  • Art der Nutzung (Online-Medien, Printmedien, bestimmte Zeitungsausgabe, Messeplakate)

Diese Punkte gehen wir beim kostenfreien Erstgespräch an und reden Klartext darüber. Damit auch hier keine Fragen offenbleiben.

8. Was heißt eigentlich Corporate Identity?2018-12-07T10:05:30+01:00

Corporate Identity (von engl. corporation für ‚Gesellschaft‘, ‚Firma‘ und identity für ‚Identität‘) bedeutet: eine einheitliches Konzept, das alle Kommunikationskanäle eines Unternehmens umfasst. Die Corporate Identity ist der zentrale Bestandteil der strategischen Unternehmensführung und –planung und gibt dem Unternehmen eine unverwechselbare Identität. Zur Corporate Identity gehören u.a. folgende Kommunikationskanäle:

– Corporate Design: das visuelle und einheitliche Erscheinungsbild eines Unternehmens

– Corporate Behaviour: das Verhalten der Mitarbeiter eines Unternehmens untereinander und zu Kunden, Lieferanten, Aktionäre etc.. Dazu gehören Dresscode, Umgangston, Umgangsform, Teamgeist…

Corporate Communication: hier geht es um das kommunikative Erscheinungsbild eines Unternehmens. Wie kommuniziert das Unternehmen? Welche Kommunikationskanäle und -instrumente werden genutzt? Pressemitteilungen, Anzeigen, Newsletter…

All diese Kanäle dienen zum Ziel, eine einheitliche und unverwechselbare Unternehmensidentität zu schaffen und umzusetzen.

7. Ich möchte bei Dir Business Portraits machen lassen. Was soll ich anziehen?
2018-12-07T10:08:28+01:00

Ein Business-Portrait soll Dein Gesicht perfekt in Szene setzen. Also ist es gut, wenn Du ein paar kleine Regeln beachtest:

– achte auf Kleidung, die gut sitzt und gut passt

– vermeide bunte Muster und schrille Farben, evtl. ziehen diese zu viel Aufmerksamkeit auf sich

– gute Farbtöne sind: mittlere, dunkle und kräftige Farbtöne. Vermieden werden sollte weiß und helle Kleidung sowie glänzende Stoffe

– kaufe Dir nicht extra etwas Neues für das Shooting. Möglicherweise fühlst Du Dich in neuen Klamotten noch nicht so richtig wohl

– wenn die Portraits im Sommer gemacht werden: achte darauf, dass die Schultern bedeckt sind

– am besten zwei bis drei Outfits zur Auswahl mit zum Shooting nehmen

– Der wichtigste Tipp: ziehe Kleidung an, in der Du Dich wohl fühlst und die Du auch in Deinem Job anziehst, z.B. bei einem Kunden-Meeting. Die Portraits sollen Dich so darstellen, wie Du bist. Wenn Du im Alltag wenig Makeup trägst, dann bitte schminke Dich für die Portraits auch nicht sehr stark. Normales Makeup, Lippenstift und etwas Wimperntusche reichen aus. Für Glanzstellen im Gesicht hilft etwas Mattierungspuder (auch bei Männer!!!)

5. Wie lange dauert es, wenn ich von Dir ein Logo designen lasse?2018-12-07T10:08:44+01:00

Das kommt ganz darauf an, welche Bedürfnisse Du als Unternehmer hast und ob Du schon „vorgearbeitet“ hast, z.B. mit meiner Logo-Design-Checkliste, die Du Dir hier herunterladen kannst. Denn: je ausführlichere Informationen ich über Dich und Dein Anliegen bekomme, desto besser habe ich den Überblick und desto schneller kann der Gestaltungsprozess voranschreiten.